Pfarrsekretärin Bettina Voithofer


Die Pfarrsekretärin hilft Ihnen in allen amtlichen und terminlichen Fragen weiter. Sie ist auch in vielen Belangen Ansprechperson für Sie.

Sie erreichen die Pfarrkanzlei:

 
Montag,Dienstag und Freitag von 9.00 bis 12.00 Uhr
Donnerstag von 15.00 bis 18.00 Uhr

06415 / 7426,
pfarre.stveit@pfarre.kirchen.net



Diakon Mag. Toni Fersterer

wurde am 3. Jänner 1970 in Saalfelden geboren. Er ist dort behütet mit 3 Geschwistern aufgewachsen. Schon als Kind knüpfte er Kontakte zu seiner Heimatpfarre Saalfelden. Nach der Matura an der HIB in Saalfelden und dem Theologiestudium in Salzburg führte ihn seine erste Arbeitsstelle nach Kufstein. Dort war er 7 Jahre als Pastoralassistent tätig, ehe er zum Pfarramtsleiter in Kaprun bestellt wurde. Im November 2014 wurde Toni Fersterer im Salzburger Dom zum Diakon geweiht.

Nach 17 ereignisreichen Jahren in Kaprun ist unser Pfarramtsleiter nun für die neue Aufgabe mit seiner Familie in den Pongau gezogen. Toni Fersterer ist mit Kathrin Fuchs verheiratet – die beiden haben 2 Söhne: Thomas und Lukas. Tonis Hobbies sind die Berge, der Garten und das Lesen.


06415 / 7426, Pfarramt St. Veit
06415 / 8134, Pfarramt Goldegg

pfarre.stveit@pfarre.kirchen.net

Herzlich willkommen!

Pater Edwin Reyes, der Pfarrer von Bischofshofen, ist seit Dezember 2022 Pfarrprovisor von St. Veit und Goldegg. Gemeinsam mit seinem Kooperator Pater Francis Bakilatob hat er die priesterlichen Aufgaben für unsere beiden Pfarren übernommen. Die beiden stellen sich hier kurz vor.  


Pater Edwin Reyes SVD

Ich bin philippinischer Staatsbürger, 1979 geboren, mit 6 Geschwistern aufgewachsen und stamme aus einer Reisbauernfamilie. In meiner Heimat ist die Landschaft von Gebirgsketten geprägt – eine Gemeinsamkeit mit dem Pongau 😊.  

Es war frostig, als ich vor 19 Jahren im Missionshaus Sankt Gabriel (Maria Enzersdorf) ankam, um die Ausbildung als Steyler Missionar fortzusetzen. Alles war anders – die fremde Sprache und Kulinarik. An das Wetter habe ich mich schon gewöhnt. Mit dem Pongauer Dialekt tue ich mich noch immer schwer. Aber ich habe gelernt, mich ständig an die „Umwelt-Bedingungen“ anzupassen.


Jahrhundertelang hat die Kirche in Europa Missionare in die Welt hinausgesandt. Heute wird auch Europa als „Missionsland“ gesehen. Die Länder, die Missionare gesendet haben, wurden zu empfangenden. Denn Mission ist ja nicht als Einbahnstraße zu verstehen, sondern als Austausch des weltkirchlichen Miteinanders.   


Home über uns Pfarrgemeinderat Gottesdienstordnung Krankenhauskapelle Ministranten

Netzwerk- Gottesdienst


GOTTESDIENSTE

Sa.22 Juni


Mi.19

Juni


Do.20

Juni


Fr.21 Juni

So.23 Juni

Mo.17 Juni


TERMINE

Di.18 Juni


So.16

Juni

Pfarrbrief Ostern 2024





Pfarre St. Veit

www.netzwerk-gottesdienst.at

Kontakt


5621 St. Veit

Markt 1

Telefon: 06415 7426

Fax:06415 5862

E-Mail: pfarre.stveit@pfarre.kirchen.net



KANZLEISTUNDEN:


Montag,Dienstag u. Freitag

8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Donnerstag:  15.00 Uhr bis 18.00 Uhr

Tel.: 06415/7426

Fax.: 06415/5862

pfarre.stveit@pfarre.kirchen.net



>>Pfarrbrief


11.00 Uhr  Wortgottesdienst im Haus der Senioren

18.15 Uhr Anbetung in der Kirche -wir beten um Friede

              




Patrozinium -950 Jahre St. Veit

10.15 Uhr Pfarrgottesdienst E am Marktplatz mit Bittgehern aus Mühlbach anschl. Großes Pfarr & Gemeindefest am Marktplatz







    







Sonntag, 23. Juni

https://www.erzabtei 

Evangelium

  8.15 Uhr Laudes in der Kirche

18.00 Uhr Wortgottesdienst in der LKH- Kapelle





10.15 Uhr Pfarrgottesdienst W mit Kirchzeit und Kinderkirche

11.30 Uhr Taufe von Olivia Paula Obermoser

12.30 Uhr Taufe von Hellena Stiermayr








   8.15 Uhr Laudes in der Kirche

19.00 Uhr Hl. Messe








Besucherzähler